Wer war es? Amazon entfernt Spam-Bücher aus deutschem Kindle-Shop

Zumindest Amazon Deutschland scheint die Verbreitung von via KDP eingestellten Spam-Büchern im Kindle-Shop nicht gern zu sehen: Am Wochenende wurden alle deutschen Titel entfernt, die einfach nur sowieso frei erhältliche Werke von Goethe, Kafka, Fontane und so weiter neu zusammengefasst und für je 99 Cent verkauft hatten - die meisten kamen von einem ansonsten nicht in Erscheinung tretenden “Deutschen Literatur-Verlag”. Die Bücher sind seitdem weder in der Kindle-Bestenliste enthalten noch über die Suchfunktion zu finden. Der Vorgang ist bemerkenswert, weil Amazon damit auch auf den eigenen Honoraranteil verzichtet, der bei den in der Bestenliste gut vertretenen 99-Cent-Titeln immerhin bei 65 Prozent liegt. Bei den kostenlos erhältlichen Klassikern hingegen zahlt Amazon wegen der 3G-Übertragungskosten drauf.

Einen Kommentar schreiben