Monatsarchiv für Juli 2011

So gehts: Der Kindle und seine Wörterbücher

Freitag, den 15. Juli 2011

Amazon hat sich für seinen Kindle eine clevere Funktion ausgedacht, die eReader der Konkurrenz selten bieten: Das Gerät ist in der Lage, ganz automatisch Begriffe in einem Wörterbuch nachzuschlagen. Dazu muss man lediglich den Text-Cursor mit den Pfeiltasten auf das betreffende Wort führen - den Rest erledigt der Kindle von selbst. Das Ergebnis ist dann [...]

Google startet Kindle-Konkurrenten

Montag, den 11. Juli 2011

Ab Sonntag, 17. Juli, starten Google und iRiver in den USA mit dem Verkauf des iRiver Story HD, der via WLAN auf Googles eigenen eBook-Store zugreifen können soll. Das Gerät, hierzulande für 160 Euro erhältlich (hier mein Test des iRiver Story HD), soll für 139 Dollar über den Ladentisch gehen - zunächst allerdings nur bei [...]

Wie wichtig Bestsellerlisten für eBooks sind

Donnerstag, den 7. Juli 2011

Dan Lubart von Ebook Market View hat eine recht interessante Analyse des Einflusses von Bestseller-Listen bei Print- und E-Books veröffentlicht. Dazu hat er verglichen, wie lange ein Buch seinen Platz in der Liste behält. Es zeigt sich, dass die Listen für Print-Bücher deutlich chaotischer funktionieren als die für E-Books. Das heißt auch: Wenn ein E-Book [...]

20.000 Euro in bar: erster Buchpreis für eBook-Autoren

Mittwoch, den 6. Juli 2011

Die Holtzbrinck-Tochter epubli.de ruft gemeinsam mit Tagesspiegel und ZEIT (gleicher Verlag) den ersten gut dotierten Buchpreis für eBook-Autoren aus. Insgesamt werden 20.000 Euro in vier Kategorien vergeben: “Belletristik”, “Sachbuch”, “Wissenschaft” und “Kunst & Fotografie”. So beschreibt es jedenfalls epubli.de auf der Website; die Einladungs-Mail an mich als Kindle-Autor nannte als vierte Kategorie jedoch “Buchgestaltung”.
Anyway [...]

Sex sells? Erfahrungsbericht ePublishing erotischer Texte via Kindle

Mittwoch, den 6. Juli 2011

Irgendwo habe ich gelesen, dass erotische Texte beim neuen Kindle E-Book-Publishing gut laufen würden. Sex sells. Warum also nicht meine Kurzgeschichten, die sich seit Jahren auf meinem Rechner angesammelt haben, zusammenstellen und als E-Book veröffentlichen?
Gedacht, getan. 75 Normseiten kamen bei den 8 Geschichten zusammen. Nun das wirklich Schwierige: wie sollte ich als technisch kompletter Nixblicker [...]

Wer war es? Amazon entfernt Spam-Bücher aus deutschem Kindle-Shop

Sonntag, den 3. Juli 2011

Zumindest Amazon Deutschland scheint die Verbreitung von via KDP eingestellten Spam-Büchern im Kindle-Shop nicht gern zu sehen: Am Wochenende wurden alle deutschen Titel entfernt, die einfach nur sowieso frei erhältliche Werke von Goethe, Kafka, Fontane und so weiter neu zusammengefasst und für je 99 Cent verkauft hatten - die meisten kamen von einem ansonsten nicht [...]